03.08.2017 - Literatur am Sommerabend – Pagnol : Das Schloss meiner Mutter

Château de ma Mère

Lesung in deutscher Sprache von Wolfgang Graczol und in französischer Sprache von François Wolter

 

Garten des Montpellier-Hauses, Kettengasse 19, 69117 Heidelberg (bei schlechtem Wetter im Hause)

Entritt 5,- Euro, ermäßigt 3,- Euro, dfk-Mitglieder frei

 

Marcel Pagnols (1895-1974) Kindheitserinnerungen an die Provence finden im Band 2 Le Château de ma Mère ihre Fortsetzung. Der neunjährige Marcel hat in den Ferien nicht nur Gelegenheit, gemeinsam mit Vater und Onkel neue Jagdgebiete kennenzulernen, er schließt auch Freundschaft mit dem Bauernjungen Lili. Dieser führt ihn in die Geheimnisse der Umwetter, Untiere, geheimen Orte und Gespenster des Gebirges ein sowie in die Kunst des Vogelfangs. Die Schlösser der Umgebung, ebenfalls geheimnisumwittert und unnahbar, erlebt die Familie bei ihrer nicht ganz legalen Abkürzung durch deren Gärten – auf dem Weg zu ihrem Feriendomizil. Dass sie von einem der Aufseher erwischt und in Angst und Schrecken versetzt werden, macht vor allem der Mutter Sorgen: Sollte der Vater seine sichere Anstellung als verbeamteter Lehrer verlieren ?

 

Eine Verantstaltung von dfk und Montpellier-Haus